circle09_green.gifcircle09_orange.gifcircle09_red.gif "Ärztehaus in Gütergotz"

Architekt: Ludwig Hoffmann, Baustadtrat in Berlin

Quelle: Berliner Architekturwelt 1906

Kartonmodell 1/160 von 2005

"Ärztehaus" im März 2007, heute Kindergarten

Im Jahre 1906 wurde in der "Berliner Architekturwelt" (Berlin 1906, Wasmuth-Verlag) das "Ärztehaus in Gütergotz" vorgestellt. Das Gebäude wurde auf dem Gelände des städtischen Gutes Gütergotz nahe Großbeeren, früher ein Herrensitz, später Krankenhaus, errichtet als Wohnhaus für einen verheirateten und einen unverheirateten Arzt. Es durfte dafür lediglich ein Betrag in Höhe von 38.000 Mark ausgegeben werden. Berlin unterhielt mehrere Stadtgüter, die sich außerhalb des Stadtgebietes befanden.

Meine ersten Informationen über dieses Haus fand ich in dem Buch "Das Entwerfen von Fassaden" von Hans Issel (Leipzig 1923, Verlag von Bernh. Friedr. Voigt) im Kapitel "Die architektonische Schönheit des Daches". Die abgebildeten Pläne waren Grundlage für die Konstruktion des Kartonmodells.

Detailentwürfe

 

Kartonmodell im Maßstab 1/87 und 1/160; das halbrunde Treppenhaus wurde beim Entwurfsmodell gebaut, beim Kartonmodell jedoch weggelassen

Das Schloss Gütergotz befindet sich in Güterfelde, einer kleinen Ortschaft südlich von Berlin. Diese wichtige Information entnahm ich der Internetseite über das Schloss und den Park Gütergötz in Güterfelde. Hier gibt es einen selbstablaufenden Panoramablick vom Schlossturm aus gefilmt. Und hier entdeckte ich das "Ärtztehaus". Bei einem Sonntagsausflug Anfang März 2007 habe ich mir das Haus von außen angeschaut. Und irgendwie kam es mir schon sehr bekannt vor!